Eröffnung HAUS61

Am 12.4. wurde das Logistik-Start-up-Lab in der Kaiserstraße eröffnet, welches unter anderem von QCS unterstützt wird. Links auf dem Bild: Die Wirtschaftsförderung Frankfurt übergibt Präsente und wünscht dem HAUS61 viel Erfolg.

Eröffnung HAUS61Wie funktioniert das HAUS61?

Rachid Touzani:(CEO von Cargosteps und Mitgründer des HAUS61): Sechs Start-ups erhalten für ein Jahr nach einer erfolgreichen Bewerbung einen kostenlosen Platz in dem Lab für je zwei Personen. Dort sind sie mit allem versorgt, was sie zum Arbeiten benötigen und werden von den Partnern als Mentor unterstützt. Außerdem wird es Veranstaltungen zum Netzwerken und verschiedene Workshops geben

Was ist das Ziel?

Rachid Touzani: Ziel ist es, sich mit anderen Leuten aus anderen Unternehmen auszutauschen, die ebenfalls aus dem Bereich Logistik kommen und den Partnern die richtigen Start-ups zu vermitteln. Aus dieser Zusammenarbeit sollen Projekte wirklich vorangetrieben und realisiert werden.

Was hat QCS als Partner davon?

Nico Haltmayer: Das Vorteilhafteste für uns als Partner: Wir kommen da mit einer Idee oder einem Problem zum Thema Digitalisierung rein, stellen es vor und können dann mit dem passenden Start-up kooperieren und eine Lösung erarbeiten.


Wie groß ist das Interesse der Unternehmen am Haus 61?

Rachid Touzani: Mittlerweile gibt es viele Anfragen von Unternehmen, die einsteigen wollen. Man sieht, dass die mittelständischen Unternehmen großes Interesse am Thema Start-up haben. Ihnen fehlt es aber an Zeit und Manpower, um so etwas überhaupt auf die Beine zu stellen und im Thema zu sein. Zu wissen, wo wichtige Veranstaltungen sind, welche Start-ups und Kooperationsmöglichkeiten es gibt. Dafür müssten die meisten eine eigene Firma oder zumindest einmal eine eigene Abteilung in ihrem Unternehmen gründen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.